Über das Projekt

Am 3. Oktober 2015 feierten wir das das 25-jährige Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung. Die Ausgangslage war schwierig, die Anpassungsprobleme erheblich. Vor allem der Abbau von Vorurteilen auf beiden Seiten und die ökonomische Aufholjagd stellten einmalige Herausforderungen dar. Und doch ist die Geschichte der Deutschen Einheit in Sachsen eine Erfolgsgeschichte. Aus diesem Anlass bot das Bildungswerks Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. sächischen Bildungseinrichtungen im ländlichen Raum von September bis Dezember 2015 Schülerworkshops zur Arbeit mit Zeitzeugen an.

Die Workshops umfassten 3 Zeitstunden und befähigten Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 9 eigenständig Zeitzeugeninterviews zur Deutschen Einheit in Sachsen durchzuführen. Sie erfuhren dabei, welchen Stellenwert Zeitzeugenberichte bei der Auseinandersetzung mit Geschichte haben und wie man ein Interview vorbereitet, durchführt und aufbereitet.

Workshop-Termine:
28. Oktober 2015: Nachbarschaftsschule Leipzig
29. Oktober 2015: BSZ Lichtenstein, Außenstelle Meerane
4. November 2015: Semper-Oberschule Dresden
5. November 2015: 62. Oberschule Dresden
6. November 2015: Christliche Schule Dresden
9./11./13./17. November 2015: Diesterweg-Gymnasium Plauen
16. November 2015: BSZ Lichtenstein
23. November 2015: Leibnitzschule Leipzig
25. November 2015: BSZ Lichtenstein
27. November 2015: Leibnitzschule Leipzig

Die Zeitzeugeninterviews wurden in Textform (Bericht, Reportage) oder als Film aufgezeichnet und auf unser Projektwebseite publiziert. Unter den teilnehmenden Klassen verlosten wir mehre Preise. (1. Preis: 250 € für die Klassenkasse, 2. Preis: 125 €, 3. Preis: 100 €).

Alle sächsischen Schülerinnen und Schüler können auch nach Projektende weiterhin Zeitzeugenbeiträge einsenden, die wir auf der Projektseite  veröffentlichen!

Weitere Informationen:
Telefon: 0341 / 995 444 0
Fax: 0341 / 995 444 1
E-Mail: info@dg-bildungswerksachsen.org